Sie spielen mit dem Gedanken Ihren steuerlichen Berater zu wechseln? Bei uns gehen Sie kein Risiko ein! Denn sollten Sie wider Erwarten mit unserer Beratung nicht zufrieden sein, können Sie jederzeit und ohne Kündigungsfrist den Auftrag beenden.

Der Beraterwechsel verläuft in nahezu allen Fällen unkompliziert. Soweit ein Berater mit einer Tätigkeit begonnen hat, hat er Anspruch auf ein Honorar. Regelmäßig ist es aus Kostengründen daher sinnvoll, bereits begonnene Leistungen vom Vorberater fertigstellen zu lassen.

Voraussetzung für einen schnellen und unkomplizierten Beraterwechsel ist, dass beim Vorberater keine Honorarforderungen mehr unbezahlt sind. Offene Rechnungen geben dem ehemaligen Berater das Recht Unterlagen und Datenbestände zurückzubehalten. 

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, Ihren Berater zu wechseln, vereinbaren Sie bitte - sofern noch nicht geschehen - einen Gesprächstermin mit uns. Wir werden Ihnen eine Checkliste an die Hand geben, welche Sie beim Wechsel unterstützt. Außerdem nehmen wir mit Ihrem bisherigen Berater Kontakt auf, um die weitere Vorgehensweise, insbesondere den Datentransfer und noch offene Verfahren abzuklären.